Der Normgeber beabsichtigt die Einführung eines Immunitätsnachweises. Anfänglich gegen den Covid-19 Erreger und wohl im Anschluss auf eine ganze Palette von anderen Krankheiten. Dennoch ist von einem Impfzwang keine Rede. Die anvisierte Umsetzung kommt allerdings einer Pflicht nahezu gleich, sofern man am alltäglichen Leben teilhaben möchte.

Apps und Impfstoffe stets in Rekordzeit parat

Corona-Panik
Freiwillige Impfungen Voraussetzung für Teilnahme am Alltagsleben

Die sog. Corona-Krise ist gerade erst rund vier Monate alt und die Dinge überschlagen sich buchstäblich. Neue Gesetze werden im Hau-Ruck-Verfahren zur Geltung gebracht, zahlreiche Firmen haben sich teilweise zusammengeschlossen, um geradewegs pünktlich neue Apps für die „Kontrolle“ der Covid-Ausbreitung zu entwickeln und im Bereich der Pharma scheint es kein Problem zu sein, eine mind. fünfjährige Entwicklungsphase für einen neuen Impfstoff auf gerade fünf Monate zu verkürzen. Ein indischer „Impf-Guru“ will lt. tagesschau.de (Dienstag) bereits in zwei Wochen eine erste Impfwelle gegen Covid-19 starten. Offenbar ein Feldversuch unter realen Bedingungen.

Mit der neuesten App-Idee stoßen die fleißigen profitorientierten Unternehmen in die vom Normgeber neu geschaffene Nische. Der Gesetzesentwurf zum geplanten Immunitätsnachweis wird mit großer Wahrscheinlichkeit final von den Abgeordneten sowie den Landesregierenden durchgewunken werden. Geplant ist ein Nachweis über die Immunität gegen den Covid-19 Erreger. Entweder über eine bereits auskurierte Infektion oder eben über eine „freiwillige“ Impfung. Einmal etabliert, dürften die Bundesbewohner voraussichtlich nur am normalen Leben teilnehmen, wenn der Immunitätsnachweis erbracht werden kann. Ansonsten drohen die von den Regierungen ausgerufenen Repressalien bzw. Einschränkungen. Eine solche App will entwickelt werden und, welch Überraschung, sie ist schon fast parat.

Bankkaufmann und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will diesbezüglich den sog. Ethikrat bemühen. Es ist jedoch zu erwarten, dass wie auch bei den Ergebnissen des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages unangenehme Resultate zur Kenntnis genommen, aber im Anschluss weitgehend ignoriert werden.

Der Gesellschaft droht eine massive Spaltung. In der einen Hälfte die „Immunen“ mit der Berechtigung und der Berechtigung, alle zugesprochenen Privilegien in Anspruch zu nehmen und in der anderen Hälfte diejenigen mit teils massiven Freiheitsbeschränkungen. Schließlich stellten diese eine „massive Gefährdung“ dar.

Eine Großzahl wird sich wohl der „Freiwilligkeit“ unterwerfen und die von den Apps abgefragten Daten freizügig herausgeben. Ein solches einmal etabliertes System ließe sich durchaus auf weitere Krankheiten ausweiten, so dass jeder „freier Mensch“ auf eine ganze Palette von Impfungen angewiesen sein wird (würde).

Kosten & Leistungen Zahnzusatzversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Vergleichsservice nutzen:

Laecheln

  • Tarife der aktuellen Testsieger
  • Abrufbares Info-Blatt im .pdf-Format
  • Ausführlicher Leistungsvergleich
  • Kostenlose Tarifberechnung
  • Unverbindliche Angebotserstellung
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

970x250