Medien & Politik: Kampf um Deutungshoheit hat begonnen


Der Kampf um die Rückeroberung der Deutungshoheit über die deutsche Medienlandschaft hat begonnen. Neben des bereits tätigen Zensors Arvato, eine Tochter der Bertelsmann-Stiftung, kommt das u.a. staatlich gesponserte Unternehmen Correctiv hinzu. Die Politik strickt gleichzeitig an mögliche Strafmaßnahmen gegen die Urheber der von wen auch immer als Fake und Hass eingestuften Nachrichten.

Das Etikett darf nur nicht die Aufschrift “Zensur” enthalten

Propaganda

Propaganda verträgt keine Störungen

Die Bertelsmann-Truppe Arvato ist bereits dran, die “Spitzengruppe des investigativen Journalismus” von Correctiv wird bald auch die Finger im Spiel haben, der “Gesetzgeber” feilt derzeit an “angemessene” Strafen, unterstützt von Bundestagespräsident Norbert Lammert und beim Bundeskanzleramt soll schleunigst ein “Wahrheitsministerium” installiert werden.

Die äußerst unbequem empfundenen sog. Hasskommentare und Fake News insbesondere auf Facebook werden in höchster Eile aus allen Richtungen in Angriff genommen. So ganz nebenbei hat die Bundeswahlleitung die IT-Infrastruktur gegen die Angriffe aus dem “bösen Putin-Land” immunisiert. Die Bundestagswahl 2017 darf schließlich nicht beeinflusst, geschweige unerwartete Ergebnisse liefern.

Der massenhaften Verbreitung von Fake News, alias Lügen, muss Einhalt geboten werden, so die Bundespolitik und die breiten Leit-Medien, die zugleich auch darüber entscheiden wollen, was wahr und was gelogen ist. Diesen Verdacht legt der selbstlose Einsatz des privaten Unternehmens Correctiv sehr nahe. Eine Firma, gesponsert u.a. von einschlägigen Stiftungen aus dem Pressebereich sowie dem “Staat” höchstpersönlich.

Facebook selbst will diese Bearbeitung von Außen allenfalls dulden, selbst aber nicht aktiv eingreifen. “Wir wollen nicht entscheiden, was die Wahrheit ist”, so Geschäftsführerin Sheryl Sandberg zur BILD (Dienstag). Auch künftig wolle sich Facebook nicht selbst um die Beseitigung falscher Nachrichten kümmern. Dafür sollen sich externe Experten um die “verdächtigen” Nachrichten sorgen.

Die Schlacht um die Rückeroberung der verlorenen gegangenen Deutungshoheit der vorherrschenden Politik und deren Sprachrohr-Medien hat somit begonnen.


Tarifomat24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.