Neuaufträge Verarbeitendes Gewerbe Februar 2021 im Aufwind


Weiterhin leichter Aufwind bei den Neuaufträgen im Verarbeitenden Gewerbe im Februar 2021. Lediglich die Sparte der Konsumgüter musste einen kleinen Dämpfer hinnehmen.

Das Niveau liege höher als im Februar 2020

Weltwirtschaft

Aufwärtsbrise setzte sich im Februar 2021 fort

Im Februar 2021 sind bei den deutschen Unternehmen im Schnitt um 1,2 Prozent mehr Neuaufträge eingegangen als im Vormonat. Bei Betrachtung der Einzelsparten bildete die Branche der Konsumgüter mit einem Auftragsrückgang um 1,9 Prozent jedoch eine Ausnahme. Lt. den Statistikern von Destatis profitierten vor allem die Firmen der Investitionsgüter mit einem Anstieg um 2,1 Prozent. Für Vorleistungsgüter sprang noch ein Plus von 0,5 Prozent heraus.

Ohne Einbezug der anteiligen Großaufträge betrug das Plus der Neuaufträge im Februar 1,5 Prozent.

Etwas magerer sieht der Zweimonatsvergleich aus. In den Monaten Januar u. Februar lag das Auftragsplus gegenüber den Monaten November u. Dezember bei 0,5 Prozent. Ohne Großaufträge einbezogen lag das Plus bei 1,7 Prozent.

Das Bundeswirtschaftsministerium resümiert anhand er Entwicklungen im Februar, dass sich der Trend der ansteigenden Ordereingänge im Verarbeitenden Gewerbe fortsetze. Inzwischen läge das Niveau bereits seit fünf Monaten in Folge über dem Niveau vom Februar 2020.

Demnach kamen die größten Impulse aus der Inlandsnachfrage mit einem Plus von 4,0 Prozent. Die Ordereingänge aus dem Ausland gingen dagegen um 0,5 Prozent zurück.

Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Leistungsmaximum ausschöpfen
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Tarifvergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.