Potenzielle Wähler belohnen Lockdown mit mehr Zuspruch


Die Zügel sind anhand des sog. Lockdown-Lights mit Beginn November wieder angezogen worden. Der Regierungskoalition hat diese erneute Verordnung nicht geschadet. Im Gegenteil. Der Zuspruch sei lt. einer Umfrage-Auswertung angestiegen.

Umfrageergebnis könnte Regierungskoalition für “Mehr” motivieren

Wahl

Verdacht auf 'kollektivem Stockholm-Syndrom' liegt nicht fern

Es scheint, als müsse die Große Koalition für einen Anstieg des Zuspruchs aus den Reihen der potenziellen Wählerschaft die Zügel nur weiter anzuziehen. Ganz nach dem Motto “je mehr Einschränkungen und Repressalien, desto mehr Zustimmung”. Auf diese These könnte man angesichts der für Bild am Sonntag von Kantar/Emnid aufbereiteten Umfrageergebnisse kommen.

Demnach ist die Zustimmung der befragten potenziellen Wähler in der vergangenen Woche für die Unions-Parteien um einen Prozentpunkt auf nun 36 Prozent angestiegen. Der Koalitionspartner der Bundesregierung, die SPD, konnte den vermeintlichen Zulauf ebenfalls um einen Punkt steigern und erhielte bei einer aktuellen Bundestagswahl nun 16 Prozent.

Um einen Punkt rückwärts ging es dagegen für die Grünen. Die ehemalige Öko-Partei würde aktuell auf 18 Prozent der abgegebenen Stimmen kommen. Die FDP blieb bei den 7 Prozent von der Vorwoche. Ebenfalls auf gleicher Höhe verblieb der Zuspruch von anteilig 8 Prozent für die Linken. Die AfD musste dagegen einen Punkt abgeben und käme derzeit auf 9 Prozent. Die sonstigen Parteien erhielten zusammengewürfelt 6 Prozent und damit einen ebenso großen Anteil wie eine Woche zuvor.

Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Leistungsmaximum ausschöpfen
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Tarifvergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.