Das Jahr 2019 wird für die Tariflohnbeschäftigten einen Lohnanstieg von 3,0 Prozent eingebracht haben. Abzüglich der jährlichen Inflation bleibt immer noch ein Reallohnanstieg von 1,6 Prozent.

Von Lohnerhöhungen profitierten besonders mehrjährige Tarifverträge

Mindestlohn
Tarifbeschäftigte waren wieder die privilegierten Arbeitnehmer

Tariflohnbeschäftigte werden im Jahr 2019 von einer realen Lohnanhebung profitieren. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Tariflöhne im Durchschnitt um 3,0 Prozent, so das vorläufige Ergebnis des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung. Der durchschnittliche Anstieg der Konsumentenpreise wird voraussichtlich 1,4 Prozent betragen. Somit läge für das Jahr 2019 das reale Plus bei 1,6 Prozent.

Mit 3,0 Prozent Tariflohnsteigerung wurde genau der Wert des Vorjahres erreicht. Würden die Neuabschlüsse bei der Berechnung berücksichtigt, fiele der durchschnittliche Lohnanstieg mit 2,5 Prozent jedoch deutlich geringer aus. Im Jahr 2019 profitieren rund 20 Millionen Tarifbeschäftigte von einer Lohnerhöhung, davon fallen 8 Millionen Beschäftige in die Sparte Neuabschlüsse. Für die weiteren 12 Millionen Arbeitnehmer gilt ein mehrjähriger Tarifabschluss aus den vorangegangenen Jahren.

Kosten & Leistungen Privatpflegeversicherung

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarife gewünschte Leistungen
  • Individuelle Pflegestufen wählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

970x250