Wirtschaftsweise rechnen in 2021 mit Aufschwung


Der bisherige und in Aussicht gestellte Lockdown werde die deutsche Wirtschaft nicht hart treffen. Davon gehen die Wirtschaftsweisen aus, welche nach wie vor mit einem Aufschwung um drei Prozent bis Ende 2021 rechnen.

Betroffene Firmen trügen kaum der Wertschöpfung bei

Corona-Infektion

Lockdown betrifft quasi 'unwichtige' Branchen

Trotz aller Bemühungen diverser Teile der Bundesregierung, einen erweiterten Lockdown auf Bundesebene zu verordnen, zeigen sich die oft gehörten sog. Wirtschaftsweisen im Bezug auf die kommende Wirtschaftsentwicklung ziemlich optimistisch. Es gebe nach wie vor gute Chancen für einen Konjunkturaufschwung im Laufe der zweiten Jahreshälfte 2021. Die Wirtschaftsweisen rechnen mit einem Jahreswachstum von 3 Prozent, so Mitglied der Wirtschaftsweisen Monika Schnitzer zur Rheinischen Post (Donnerstag). Eine Verschlechterung der Wirtschaftslage seit Mitte März sei nicht erkennbar und die Einträge in den Auftragsbüchern der Industrie seien mehr geworden.

Selbst wenn der “Corona-Lockdown” noch länger als angenommen anhalten werde, sei dies noch kein Anlass für eine Abwärtskorrektur der bisher aufgestellten Prognosen. Auf der einen Seite sei der Handel schließlich nicht vollständig geschlossen und auf der anderen Seite haben die vom Lockdown betroffenen Unternehmen nur einen geringen Anteil an der Wertschöpfung. Eine Stabilisierung der Einkommen werde durch die Kurzarbeit ermöglicht und viele Leute hatten sogar Geld übrig, um dieses auf die hohe Kante zu legen. Dieses angesparte Geld könne nach der Krise ausgegeben werden. Die Wirtschaftsweisen rechnen mit einem Wirtschaftswachstum um 4 Prozent im Jahr 2022.

Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Leistungsmaximum ausschöpfen
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Tarifvergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.