Zahl Arbeitsloser & Kurzarbeiter im Juni sprunghaft angestiegen


Die Zahl der Arbeitslosen wie auch Kurzarbeiter ist im Juni 2020 weiterhin steil angestiegen. Rund 6,5 Millionen Menschen waren entweder ohne Beschäftigung oder in einer Art der Unterbeschäftigung.

Über 630.000 mehr Arbeitslose als ein Jahr zuvor

Arbeitslosenquote

Lage am Arbeitsmarkt auch weiterhin unter starkem Druck

Das Arbeitsplatzsterben in der Bundesrepublik nahm auch im Juni eine Fortsetzung. Selbst zahlreiche Wiederholungen der Aussage des Bundeswirtschaftsministers Peter Altmaier (CDU), dass aufgrund der Lockdown-Verordnung der Bundesregierung nicht eine einzige Arbeitsstelle verloren gehe, halfen nicht über die weiteren erzwungenen “Umstrukturierungen” und Pleiten vieler Firmen hinweg.

Im Juni 2020 stieg nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) die Arbeitslosenzahl gegenüber dem Stand Ende Mai um 40.000 Betroffene auf nun 2,853 Millionen an. Damit lag die Arbeitslosenzahl um 637.000 Menschen höher als im gleichen Vorjahreszeitraum. Die offizielle Arbeitslosenquote wird von BA nun mit 6,2 Prozent angegeben und diese Quote beinhaltet nach wie vor die statistisch nicht als arbeitslos geltenden Menschen, wenn sie z.B. in einer Fortbildungsmaßnahme untergebracht sind.

Derzeit gebe es keine Sicht auf eine Besserung im Arbeitsmarkt. Aufgrund der “Corona-Epidemie” liege auf der Beschäftigungslage weiterhin ein großer Druck, so BA-Chef Detlef Scheele (SPD). Einen stabilisierenden Effekt will Scheele im umfangreichen Einsatz der Kurzarbeit erkennen. Die Anzahl der Kurzarbeiter sowie der Menschen, welcher einer “arbeitsmarktpolitischen Maßnahme” unterliegen, stieg demnach im Laufe des Junis um 56.000 an. Die Zahl der sog. Unterbeschäftigten stieg im Juni auf 3,604 Millionen Betroffene an und somit um 439.000 mehr als vor einem Jahr. Arbeitslose und Unterbeschäftigte ergeben mit Stand Ende Juni somit 6,457 Menschen.

Jetzt günstigen Ratenkredit durch Zinsvergleich!

Nutzen Sie den kostenlosen Ratenkreditrechner:

Ratenkreditvergleich

  • Individuelle Kreditbeträge wählen
  • Frei wählbare Laufzeiten
  • Freie Wahl Verwendungszweck
  • Kreditkosten auf einen Blick
  • Vergleich zahlreicher Banken

Jetzt Ratenkredite auf Zinsen & Kosten vergleichen!

Jetzt berechnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.