Aktuell durch Sturmtief Elon: Schadenersatz bei Sturmschaden


Sturmtief Elon wirft bei zahlreichen Haus- und Fahrzeugbesitzern die erneute Frage auf, welche Versicherung finanziellen Ersatz bei Sturmschaden leistet.

Welche Versicherung springt für welchen Sturmschaden ein?

Sturmschaden

Sturmtief Elon wird nicht ohne Folgen bleiben

Sturmtief Elon begann “pünktlich” zum Wochenende seine zerstörerische Arbeit. Über Deutschland tobt der erste große Orkan im Jahr 2015 und beschäftigt die Einsatzkräfte rund um die Uhr. So mancher Hausbesitzer steht bereits vor seinem Gebäude und betrachtet die durch den umgestürzten Baum angerichteten Schäden.

Die durch Stürme mitgetragenen Äste und Dachziegel demolieren regelmäßig Hausfassaden, Dächer, Fenster und auch Fahrzeuge. Die Hotlines der Versicherer werden an diesem Wochenende mit Sicherheit heiß laufen.

Welche Versicherung bei einem Sturm wie Elon und seinem “Arbeitsumfeld” einspringt, erklärt der Direktversicherer CosmosDirekt.

Sturm verursachte Beschädigungen am Gebäude

Wurde das Gebäude oder das Hausdach durch einen umgestürzten Baum oder durch herumfliegende Gegenstände beschädigt, steht die Wohngebäudeversicherung dafür gerade. Voraussetzung ist jedoch eine Mindest-Windstärke 8. Der Versicherer überprüft in der Regel nach einer Schadenmeldung, ob z.B. auch Elon lokal entsprechend stark gewütet hatte.

In den Schutzbereich einer Wohngebäudeversicherung können neben dem Hauptgebäude auch Garagen, Carports und Gartenlauben mit eingefasst werden.

Sturm verursachte Beschädigungen im Gebäude

Ein orkanartiger Sturm bringt meist auch erhebliche Mengen Regenwasser mit. Dringt durch den Sturm Wasser in das Gebäude ein und verursacht Schäden an den Gebäudeteilen, ist ebenso die Wohngebäudeversicherung zuständig. Schäden an Einrichtungsgegenstände sind durch die Hausratversicherung gedeckt. Wer allerdings das Fenster offen stehen lässt, riskiert leer auszugehen. Bei Fahrlässigkeit kann die Versicherung die Haftung verweigern.

Wenn der Keller unter Wasser steht

Starke Regenfälle und folgende Überschwemmungen werden von der “einfachen” Wohngebäudeversicherung nicht gedeckt. Steht der Wasser aufgrund von Überschwemmungen unter Wasser, wäre dafür die “Elementarschadenversicherung” zuständig. Dieser Leistungsbereich ist entweder bereits in den vertraglich vereinbarten Leistungen der Gebäudeversicherung enthalten oder kann als Zusatzbaustein ergänzt werden.

Sturm verursachte Beschädigungen am Fahrzeug

Nach einem Sturm und herunterfallende Äste entstandene Schäden am Fahrzeug gilt es erst zu klären, ob z.B. der Besitzer des Baumes seiner “Verkehrssicherungspflicht” nicht nachgekommen ist. Das wäre z.B. dann der Fall, wenn der Baum erkennbar alt und morsch ist. In diesem Fall könnte der Baumbesitzer für die Fahrzeugschäden haftbar gemacht werden. Hat der Fahrzeugbesitzer eine Teilkaskoversicherung in der Tasche, springt diese im Zweifel für Schadenersatz ein. Voraussetzung ist auch hier wieder ein Sturm mit der Windstärke von mind. 8. Eine Vollkaskoversicherung würde auch bei geringeren Windstärken leisten.

Wenn die eigenen Dachziegel beim Nachbarn einschlugen

Trägt der Sturm die Ziegel vom eigenen Dach mit viel Energie zum Nachbarn rüber und verursacht an dessen Gebäude gehörige Schäden, dann kommt die ohnehin wichtige Haftpflichtversicherung ins Spiel. CosmosDirekt weist zusätzlich darauf hin, dass Vermieter bzw. Eigentümer eines Mehrfamilienhauses eine separate Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung abschließen müssen. Vorab sollte genau überprüft werden, welche Leistungen enthalten sind.

ARAG Rechtsschutz

Tarifomat24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.