Beitragsbemessungsgrenzen GKV & Rente steigen 2021 an


Die Beitragsbemessungsgrenzen in der gesetzlichen Rentenversicherung und Krankenversicherung werden voraussichtlich zum 01. Januar 2021 deutlich angehoben.

Anpassungen gemäß der angestiegenen Löhne und Gehälter

Krankenzusatzversicherung

Höhere Beitragsbemessungsgrenzen für Renten- und Kassenbeiträge

Ab dem Jahr 2021 werden voraussichtlich höhere Beitragsbemessungsgrenzen für die gesetzliche Krankenversicherung sowie die Rentenversicherung gelten. Nach Berechnungen des Bundesarbeitsministeriums (BMAS) werden die durchschnittlichen Löhne in diesem Jahr um 2,94 Prozent angestiegen sein. Dementsprechend werden auch Anpassungen an den Beitragsbemessungsgrenzen vorgenommen.

In der gesetzlichen Krankenversicherung gilt derzeit die Beitragsbemessungsgrenze von 56.250 Euro pro Jahr. Dieser Wert ist einheitlich für die alten sowie neuen Bundesländer. Aufgrund der Lohnentwicklung soll diese Grenze gemäß des Referentenentwurfs des BMAS am 01. Januar 2021 auf 58.050 Euro (4.837,50 Euro mtl. brutto) angehoben werden. Ein Anstieg um 3,2 Prozent.

Für die gesetzliche Rentenversicherung soll ab 2021 in den alten Bundesländern eine Bemessungsgrenze in Höhe von 7.100 Euro pro Monat gelten (aktuell 6.900,- Euro). In den neuen Bundesländern wird voraussichtlich die Anhebung von derzeit 6.450 auf 6.700 Euro erfolgen. Auf die Arbeitnehmer in den alten Bundesländern kommt somit voraussichtlich ein Höchstbetrag von 1.320,60 Euro und für die in den neuen Bundesländern 1.246,20 Euro zu. Diese Werte ergeben sich aus den jeweils hälftig von Arbeitnehmern und Arbeitgebern zu tragenden Rentenbeiträgen mit einem Beitragssatz von 18,6 Prozent.

Die Beitragsbemessungsgrenze beschreibt den zu leistenden Höchstbetrag, der auch dann nicht mehr ansteigt, wenn der Arbeitnehmer über ein weitaus höheres Gehalt verfügt.

Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Leistungsmaximum ausschöpfen
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Tarifvergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.