Folgen der LV-Reform: Berufsunfähigkeitsversicherung ab 2015 teurer


An der Lebensversicherung wird “geschraubt” und die Berufsunfähigkeitsversicherung kann als Folge ab 2015 teurer werden. Die Beiträge für Neukunden könnten um bis zu knapp 7 Prozent angehoben werden.

Teurere Berufsunfähigkeitsversicherung ab 2015 für Neuverträge

Sparpotenzial

Die BU wird ab 2015 teurer
Noch 2014 Sparpotenzial nutzen

Die unterschiedlichen Branchen in der Versicherungswirtschaft sind verwobener und verknüpfter als man vielleicht denkt. Die Bundesregierung verabschiedete für die Branche der Lebensversicherer neue und “stabilisierende” Regeln, aber als Folge können sich Neukunden zur Berufsunfähigkeitsversicherung auf höhere Prämien einstellen.

Die “Verbindungsstelle” zwischen Lebensversicherung und teurerer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist beim Garantiezins zu finden. Der garantierte Zins für die LV-Policen wird zum Jahresanfang 2015 von derzeit 1,75 auf 1,25 Prozent abgesenkt. Die Gesellschaften einer Berufsunfähigkeitsversicherung nutzen diesen Garantiezins für den Aufbau ihrer Kapitalreserven. Nun fällt dieser Wert aber ab, dennoch müssen die finanziellen Polster für die Leistungsfälle in der BU beibehalten bzw. ausgebaut werden.

Den BU-Versicherern steht es frei, wie sie die Lücke schließen wollen, aber am Ende wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit die Mehrheit der Unternehmen für die Beitragsanhebung entscheiden. Für Neukunden kann die Berufsunfähigkeitsversicherung ab 2015 teurer werden, so der Finanzdienstleister MLP.

Berufsunfähigkeitsversicherung ab 2015 teurer um bis zu 6,7%

Jüngere Versicherungsnehmer werden die Beitragsanhebung bei der BU am meisten zu spüren bekommen, so MLP. Vor allem junge Versicherungsnehmer sind auch die potenziell langfristigen Leistungsempfänger. Das finanzielle Polster muss entsprechend deutlicher ausgefüttert werden.

MLP berechnete eine voraussichtliche Beitragsanhebung bei 35-jährigen Kunden um 6,7 Prozent. Wer heute noch in der Beitrags-Klasse von 40,- Euro pro Monat eine BU abschließt, wird ab 2015 voraussichtlich 42,67 Euro mtl. bezahlen müssen.

Mit dem steigenden Alter nimmt auch der Umfang der voraussichtlichen Beitragserhöhungen ab. So kommt MLP bei 30-Jährigen auf Steigerungen um 5,7%, bei 35-Jährigen um 4,8% und bei 45-Jährigen um 2,9%.

Dennoch bleibt das absolute Beitragsverhältnis nach wie vor bestehen. Je älter der Versicherungskunde bei einem Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung ist, desto höher die monatlichen Beiträge (“höhere Risiken”). Das Verhältnis wird auch dann so bestehen, wenn die BU ab 2015 teurer geworden ist.

Die jüngsten Kunden werden im Durchschnitt auch die geringsten Beiträge bezahlen und wer sich noch vor dem Jahreswechsel für eine Berufsunfähigkeitsversicherung entscheidet, nimmt sein Sparpotenzial gleich mit, denn die Anhebungen werden ab 2015 lediglich für Neuverträge gelten.


Tipp! Bereits 16x in Folge die Nummer 1 - Risikolebensversicherung von CosmosDirekt


Tarifomat24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.