Mehrheit ist sich klar über finanziellen Notstand im Pflegefall


Die Menschen im Bundesgebiet scheinen sich inzwischen im Klaren darin zu sein, dass die eigenen finanziellen Mittel im Pflegefall wohl kaum für die Kostendeckung ausreichen werden.

Lediglich 7 % machten sich über finanziellen Notstand keinerlei Sorgen

Pflegeversicherung

Gesetzliche Pflegeversicherung deckt nur Bruchteil der Kosten

Wenn die Menschen im Bundesgebiet über ihren finanziellen Spielraum im eigenen Pflegefall gefragt werden, ist sich inzwischen die Mehrheit darüber im Klaren, dass es wohl hinten und vorne nicht reichten wird, um die anfallenden Pflegekosten zu stemmen. Die Stimmung scheint quasi zu kippen, da noch vor rund einem Jahr ein Großteil davon ausging, dass die staatlichen Pflegeleistungen das Meiste schon decken würden.

Nun ist sich eine deutliche Mehrheit von 70 Prozent darüber bewusst, dass sie die notwendigen Pflegekosten selbst wohl nicht mehr tragen können, selbst mit dem Anteil aus der gesetzlichen Pflegeversicherung. Nur 17 Prozent machen sich über die finanziellen Folgen im Pflegefall „wenig Sorgen“ und 7 Prozent sehen überhaupt keinen möglichen finanziellen Notstand. Das ergab eine vom Redaktionsnetzwerk Deutschland beauftragte YouGov-Umfrage.

Etwas mehr als ein Drittel (35 %) mache sich „etwas Sorgen“ oder „große Sorgen“, dass die finanziellen Mittel im Pflegefall zu Neige gehen könnten. Keine Angaben machten 6 Prozent der Befragten. Mit dem Blick auf die politischen Lager sind die Grünen-Anhänger scheinbar mit lediglich 23 Prozent, die sich „große Sorgen“ machten, relativ unbekümmert. Mehr als doppelt so hoch ist mit 53 Prozent jedoch der Anteil bei den AfD-Anhängern.

Kosten & Leistungen Privatpflegeversicherung

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarife gewünschte Leistungen
  • Individuelle Pflegestufen wählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.