Pflegebedürftige müssen 2020 deutlich mehr Eigenleistung erbringen


Pflegebedürftige müssen immer mehr auf die Eigenmittel zurückgreifen, um die stets steigenden Pflegekosten bezahlen zu können. Lediglich der Anteil der Investitionskosten ist beinahe symptomatisch gesunken.

Inzwischen mehr als 2.000 Euro mtl. Eigenleistung nötig

Pflegegesetz

Renten reichen kaum mehr für die fälligen Pflegeleistungen

Die Kosten für die Unterbringung in einem Pflegeheim stiegen “naturgemäß” immer weiter an. Inzwischen müssen Betroffene im bundesweiten Durchschnitt mit einem Eigenanteil in Höhe von mehr als 2.000 pro Monat rechnen, so die aktuellen Daten des Verbandes der Ersatzkassen. Noch vor rund zweieinhalb Jahren lag der Eigenanteil bei ca. 1.750 Euro. Eine solche Differenz binnen kurzer Zeit ist kaum bis gar nicht mit den bisherigen Anhebung der gesetzlichen Rente zu kompensieren. Das gilt insbesondere nicht, wenn die sog. öffentliche Hand für das Einkommen im Rentenalter auch noch Steuern eintreibt. Bei der Höhe der notwendigen Eigenleistung, ist ohnehin ein “längst” steuerpflichtiges Einkommen notwendig.

Der vom Pflegebedürftigen zu stemmende Eigenanteil deckt die vom Normgeber bewilligten Gelder für die wesentlichen Pflegeleistungen hinaus. Zu den selbst zu finanzierenden Leistungen zählen u.a. Unterkunft, erweiterte Pflegeleistungen, Investitionskosten und der kreativ benannte “Einrichtungseinheitliche Eigenanteil (EEE)”. Dazu kommt noch die jeweilige Einordnung in eine entsprechende Pflegestufe.

Zu den Kostentreibern seit Anfang 2018 zählten u.a. der EEE mit einem Sprung von gut 590 Euro auf knapp 790 Euro sowie die Unterkunft- und Verpflegungskosten mit einem Anstieg von 716 Euro auf 774 Euro. Die Investitionskosten sind dagegen von 463 Euro auf 455 Euro gesunken.

Kosten & Leistungen Privatpflegeversicherung

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarife gewünschte Leistungen
  • Individuelle Pflegestufen wählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.