Test Pflegetagegeldversicherung 2015 – Bester Tarif von HanseMerkur


Der aktuelle Test Pflegetagegeldversicherung 2015 brachte das Pflege-Angebot der HanseMerkur auf den “einsamen” ersten Platz. Weitere sehr gute Angebote stehen für die sehr jungen Menschen und auch für das mittlere Alter zur Verfügung. Die Variante Pflege-Bahr entpuppte sich nach den Untersuchungen als eine reine “Notlösung” für Abgelehnte.

Testsieger Pflegetagegeldversicherung ist PA/3600 von HanseMerkur

Pflege

Testreihe Pflegeversicherungen 2015

Das Fazit zuerst. Der von Öko-Test (Ausgabe 4/2015) durchgeführte Test Pflegetagegeldversicherung 2015 ließ sämtliche Angebote der staatlich geförderten Variante “Pflege-Bahr” durchfallen.

Von den insgesamt 104 untersuchten Pflegetagegeldversicherungen erreichte keine einzige Bahr-Version eine nennenswerte Position. Die Angebote stolperten über ihr eigenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zu geringe Leistungen für den Preis. Lediglich für die Verbraucher, die aufgrund einer Vorerkrankung von einem Anbieter einer klassischen Variante der privaten Pflegeversicherung abgelehnt wurden, lohnt sich der Blick auf die Bahr-Angebote. Eine Ablehnung darf bei den geförderten Pflegetagegeldversicherung nicht vorkommen.

Für den Test Pflegetagegeldversicherung 2015 setzte Öko-Test Musterkunden im unterschiedlichen Alter an. Nach dem Motto “je früher, desto besser”, waren die jüngsten virtuellen Test-Kunden gerade mal 1 Jahr alt. Dann prüfte das Testteam die Angebote für den Einstieg im mittleren Alter von 35 Jahren und auch das Preis-Leistungs-Verhältnis für den Späteinsteiger mit 65 Jahren.

Testsieger Pflegetagegeld für “Junioren, Mittlere und Rentner” ist HanseMerkur

Die Untersuchungsreihe brachte das Pflegetagegeld-Angebot der HanseMerkur auf den ersten Rang. Der Versicherer erreichte mit dem Pflege-Tarif “PA/3600” in allen drei Altersstufen das jeweils beste Ergebnis. Damit sicherte sich HanseMerkur den Gesamtsieg mit Abstand.

Der Blick auf die einzelnen Altersstufen brachte aber noch weitere gute bis sehr gute Pflegetagegeld-Angebote hervor. So erhalten 35-Jährige von der Württembergische und dem Tarif “PTPU” ein weiteres “sehr gutes” Produkt. Die Jüngsten können alternativ vom Tarif “PTPremium” von Huk-Coburg profitieren. Für das fortgeschrittene Alter sieht es um das HanseMerkur-Angebot recht einsam aus. Für die 65-jährigen fand sich kein gleichwertiges Angebot.

Der neueste Test Pflegetagegeldversicherung 2015 bestätigte wiederholt eine bekannte Faustregel. Je früher die Pflegevorsorge begonnen wird, desto besser das Preis-Leistungs-Verhältnis. In anderen Worten: Die Kosten steigen mit dem Alter und zwar deutlich. So zahlt der 65-Jährige beim HanseMerkur Testsieger-Tarif bis zum Alter von 80 Jahren rund 11.700 Euro mehr an Beiträgen als wenn er im Alter von 35 Jahren den Pflegetarif abgeschlossen hätte, trotz des Unterschieds von 30 Beitragsjahren.

Tipp! Individuell angepasste Pflegetarife vergleichen.

HanseMerkur Versicherungsgruppe

Tarifomat24.de