Finanzen



DeutschlandSIM








TarifOmat24.de

Die Heizkosten mit Öl und Gas senken - Einfache Mittel

Sie sind hier: Start > Informationen > Energie > Heizkosten sparen

Sparmaßnahmen an der Heizung - Reduzierung der monatlichen Kosten

Heizung sparenIhren Gasversorger können Sie jederzeit einfach und unkompliziert wechseln. Der Wechsel des Gasanbieters erfolgt ohne jegliche Eingriffe in die Hausinstallation, weder Zähler noch sonstige Einrichtungen zur Gasversorgung müssen verändert werden. Die Ummeldung auf einen anderen Gasversorger kann sogar online erfolgen und die Formalitäten werden in der Regel von Ihrem ausgewähltem Gasanbieter übernommen. Durch den einfachen Wechsel Ihres Gasversorgers können Sie bis zu 20 Prozent an Gaskosten pro Jahr einsparen. Die Umstellung Ihres Gasbezugs erfolgt nach Anmeldung meist nach einigen Wochen, dafür aber ohne Unterbrechung der Gasversorgung. Ein Tarifvergleich zwischen den Anbietern der Gasversorgung rentiert sich jederzeit.


Engergiespar-Tipps - Heizkosten wirksam reduzieren

Die Kosten für Gas und Heizung lassen sich nicht nur durch Auswahl und Wechsel eines günstigen Gasanbieters reduzieren, sondern sehr viel wirkungsvoller mit einfachen Maßnahmen der Energie-Einsparungen. Diese einfachen Methoden sind weder aufwendig noch umständlich, sondern bieten eine echte Möglichkeit, die Gaskosten nach unten zu drücken und somit auch die immer teurer werdenden Energiepreise für Erdgas und Heizöl zu reduzieren.

Gastarifrechner - Gaskosten vergleichen Gaspreisrechner       Ölpreisrechner - Heizölkosten vergleichen Ölpreis-Rechner


Die einfachen Mittel zur Reduzierung Gas- und Ölverbrauch

Wie bei allen Heizsystemen gelten auch bei den zentralen Gasheizungen einfache Regeln, um die Kosten für das Heizen und somit die Gaskosten senken zu können.

Der Raum muss nicht über einen längeren Zeitraum nicht mehr als nötig beheizt werden. Als angenehm wird in der Regel eine Temperatur von ca. 21C empfunden. In der Nacht können Heizungen in der Temperatur abgesenkt werden, da eine niedrigere Temperatur eher für den Schlaf fördernd wirkt. Auch bei längerem Verlassen der Wohnräume sollte die Raumtemperatur abgesenkt werden. Eine Zeitsteuerung für die Heizung im Bad kann nicht nur den Komfort steigern, sondern auch echten Nutzen für die Reduzierung der Gasverbrauchs Kosten mit sich bringen. Nachts braucht das Bad keine Komforttemperatur. Die Zeitsteuerung übernimmt die rechtzeitige Aufheizphase zum Zeitpunkt Ihrer Wahl und senkt diese wieder entsprechend ab, wenn tagsüber das Badezimmer unbenutzt bleibt. Am Abend kann der Heizzyklus wiederholt werden. Alleine das Absenken der Raumtemperatur von nur 1C bewirkt eine Heizkosten Einsparung von ungefähr 6%. Wenn davon ausgegangen wird, dass die Raumtemperatur nachts von 21C auf 18C abgesenkt wrid, dann bedeutet dies eine Energie Einsparung von ca. 18%. Natürlich kann die Temperatur weiter gesenkt werden, jedoch ist ein Unterschreiten von 15C nicht empfehlenswert, da ansonsten die Böden und Wände so sehr auskühlen würden, dass zur neuen Beheizung zu viel Heizenergie benötigt werden würde, um wieder eine komfortable Raumtemperatur zu erreichen.


Energiespar Tipp - Die richtige Raumlüftung

Innenräume müssen belüftet werden. Deshalb sollten die Fenster von Zeit zur Zeit zum Luftaustausch geöffnet werden. Allerdings nicht über einen längeren Zeitraum in Kippstellung und schon gar nicht, wenn dabei die Raumheizung in Betrieb ist. Viel besser wäre es, die Fenster nach dem Prinzip der Stosslüftung vollständig zu öffnen. Ungefähr zehn Minuten reichen aus, um die Raumluft durch Frischluft auszutauschen. Während dieses Zeitraums sind die Heizungen auszuschalten. Diese Stosslüftung reicht aus für angenehme Raum-Innenluft und die Zeit ist kurz genug, um nicht die Böden und Wände übermässig abzukühlen.


Energiespar Tipp - Fensterläden und Rollladen schliessen

Das Schliessen von Roll- und Fensterläden bringt eine zusätzliche Isolierung zur Wärmedämmung. Zusätzlich zum Fensterglas, am Besten Doppelverglasung im vollisolierten Kunststoffrahmen, bringt dies eine zusätzliche Wärmerückhaltung. Bei älteren, ggf. sogar undichten Fenstern, würden geschlossene Rollläden den schnellen Wärmeverlust durch Reduzierung von Zugluft verringern.


Energiespar Tipp - Heizkörper nicht abdecken

Sämtliche Heizkörper sollten nicht durch Vorhänge, Möbel oder gar Heizkörper-Verkleidungen abgedeckt werden. Die erwärmte Luft sollte frei abgegeben werden können, damit die Luft im Raum richtig zirkulieren kann.


Energiespar Tipp - Heizkörper regelmäßig entlüften lassen

Heizkreise sollten regelmäßig entlüftet werden. Vor allem in Mehrfamilienhäusern mit mehreren Stockwerken sind die oberen Etagen am meisten mit Lufteinschlüssen in den Heizkörpern betroffen.


Energiespar Tipp - Heizungsanlage regelmäßig warten lassen

Öl- und Gasbrenner brauchen eine regelmäßige Wartung. Die stets auftretenden Rußablagerungen können den Wirkungsgrad der Heizanlage leicht um die 5% verschlechtern. Das Gleiche gilt für einen schlecht eingestellten Brenner. Dieser sollte ebenfalls in regelmäßigen Abständen kontrolliert und eingestellt werden. Die Kosten für die Wartung zahlen sich in den Einsparungen des Energieverbrauchs aus.


Ölpreise und Gaspreise vergleichen - Anbieter wechseln

Die Unterschiede zwischen den Erdgas Anbietern sind nicht unerheblich. Mit Vergleichen der Erdgaslieferanten und Gaspreisen können Sie eine Menge bares Geld einsparen. Der Wechsel des Gaslieferanten ist einfach und unkompliziert und der Preisvergleich Heizgas ist mit nur wenigen Mausklicks durchgeführt.
Vergleichen Sie auch den Heizöllieferanten aus Ihrer Nähe. Ein paar Cent pro Liter Heizöl können sich je nach Liefermenge und Lieferstellen ganz schön summieren. Bei der Wahl des günstigsten Heizöl-Lieferanten können Sie auch somit ganz einfach einen erheblichen Betrag einsparen.

Gastarifrechner - Gaskosten vergleichen Gaspreisrechner       Ölpreisrechner - Heizölkosten vergleichen Ölpreis-Rechner