Geringes Risiko, hohe Rendite: Geschlossene Flugzeugfonds

Geschlossene Flugzeugfonds sind darauf ausgerichtet, in Sachwerte zu investieren, wie etwa Passagier- und Frachtflugzeuge oder auch in einzelne Teile eines Flugzeugs – zum Beispiel die Triebwerke. Für gewöhnlich nutzt die Fondgesellschaft das Geld der Anleger, um damit Flugzeuge zu kaufen und sie später an Airlines zu vermieten.

Die Einnahmen, die daraus entstehen, werden an die Beteiligten (sprich die Anleger) nach der im Vertrag festgelegten Laufzeit ausgeschüttet. Das Praktische an dieser Kapitalanlage ist, dass sie nicht nur vor einer Inflation geschützt ist, sondern auch vergleichsweise hohe Renditen abwirft. Und sollte eine Fondsgesellschaft einmal insolvent gehen, kann der Anleger immer noch von dem Verkauf der Flugzeuge profitieren. Weitere Informationen und nützliche Tipps zu den geschlossenen Flugzeugfonds finden Sie auch unter http://dima24.de/Flugzeugfonds.html. Welche Vorteile noch für diese Form der Kapitalanlage sprechen, wird hingegen im Folgenden aufgelistet.

Flugzeugfonds: Vorteile und Chancen für Anleger

  • Vorteil 1: Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei den geschlossenen Flugzeugfonds um eine sichere Kapitalanlage. Diese ist nicht nur inflationsgeschützt, weil der Anleger in einen Sachwert investiert, sondern stellt zudem eine sichere Einnahmequelle dar. Denn die garantierten Einnahmen der Fondsgesellschaft werden dadurch unterstützt, dass die Flugzeuge über einen langen Zeitraum vermietet werden.
  • Vorteil 2: Im Gegensatz zu geschlossenen Immobilienfonds haben die Flugzeugfonds eine vergleichsweise kurze Laufzeit. Sie beträgt im Schnitt zehn bis zwölf Jahre, dadurch ist der Anleger nicht über mehrere Jahrzehnte an seinen Anteil gebunden. Je nachdem, wann ein Flugzeug wieder verkauft wird, erhält der Investor seine Ausschüttung.
  • Vorteil 3: Sollte der Fall eintreten, dass ein Anleger schon vor dem Ende der festgelegten Laufzeit an sein Kapital kommen möchte (oder aus finanziellen Nöten muss), kann er seinen Anteil einfach auf dem Zweitmarkt anbieten. Im allgemeinen Sprachgebrauch nennt man diesen auch Secondaries. Weitere Informationen dazu finden Sie auch im Internet.
  • Vorteil 4: Weiter zu den Vorteilen von Flugzeugfonds zählt die hohe Rendite, an der viele Anleger interessiert sein dürften. Diese wird unterstützt durch positive Prognosen für die Zukunft, immerhin wächst der Bedarf an Flugzeugen (im Personen- und Frachtverkehr) immer weiter. Wer hingegen Prognosen zu den Renditen einfordern möchte, muss sich an die Fondsgesellschaft wenden.
  • Vorteil 5: In der Regel werden Renditen in den ersten zehn Jahren von 7 % bis 9 % veranschlagt – nach Emission der Fondsanteile. In den darauf folgenden Jahren steigt die Rendite noch weiter an. Im Durchschnitt kann man jedoch sagen, dass Renditen bei den Flugzeugfonds angegeben werden, die zwischen 8 % und 15 % liegen.

Weiterführende Informationen zum Investmentfonds

Investmentfonds Die Kurse der Aktien und Wertpapiere Investmentfonds
Investment Fonds Die unterschiedlichen Fondsgesellschaften
Investmentfonds Die Verwaltung Ihres Investementfonds
Investment Fonds Risikominimierung durch geeignete Mischfonds
Investmentfonds Die Risiken der Anlagenform Investmentfonds
Investment Fonds Die Auswahl Investementfonds als lukrativer Sparplan