Versicherungen & Vorsorge






TarifOmat24.de

Kredite für Arbeitslose - Die Möglichkeiten

Sie sind hier: Start > Finanzen-Kapitalanlagen > Ratenkredite > Kreditinfos - Ratenkredite für Arbeitslose

RatenzahlungVollzeitbeschäftigte und alleinstehende Arbeitnehmer mit Top-Verdienst und kaum Verbindlichkeiten haben sehr gute Aussichten, von der Bank eine Zusage für den gewünschten Ratenkredit zu erhalten. Sind auch keine negativen Einträge bei der Auskunftei Schufa vorzufinden, steht der Auszahlung des Ratenkredits kaum mehr etwas im Wege.

Völlig andere Voraussetzungen bringt dagegen ein Kunde ohne bestehendes Arbeitsverhältnis mit. Der erste Blick der prüfenden Bank fällt auf das Verhältnis zwischen dem geregelten Einkommen und den laufenden Ausgaben. Fehlen auf den Kontoauszügen die gesuchten Einträge zu den regelmäßigen Lohnzahlungen vom Arbeitgeber, ist meist an diesem Punkt die Checkliste für die Überprüfung der Kreditwürdigkeit des Antragsstellers bereits beendet.

Die namhaften und etablierten Kreditinstitute waren sich fast einhellig darin einig. Ein Arbeitsloser verfüge für die Kreditvergabe nicht über die ausreichende Bonität. Das regelmäßig eintreffende Arbeitslosengeld wird als Einkommen nicht gewertet. Kreditabsagen für Arbeitslose folgten wie am laufenden Band.


Banken erkennen inzwischen das Potenzial des Arbeitslosen

Einige Banken haben sich allerdings von ihrer eingefahrenen Schiene verabschiedet und sehen inzwischen auch Arbeitslose als durchaus kreditwürdige Kunden an. Die Hürden bis zur Zusage eines Ratenkredits sind für Arbeitslose gegenüber dem hochbezahlten Vollzeitbeschäftigten noch immer ungleich höher. Dennoch scheinen immer mehr Kreditinstitute nicht nur die augenblickliche Arbeitslosigkeit abzuwägen, sondern auch das Potenzial des Antragstellers. Vor allem bei jüngeren Kunden mit einer soliden Ausbildung und guten Chancen für die Wiederaufnahme eines Arbeitsverhältnisses, stehen die Aussichten für einen Ratenkredit trotz Arbeitslosigkeit gar nicht so schlecht.


Die Kredithürden für Arbeitslose bleiben dennoch sehr hoch

Trotz des Umdenkens einiger Banken ist für Arbeitslose der erfolgreiche Kreditantrag noch immer eine große Herausforderung. Ein paar Voraussetzungen können die Chancen auf eine Zusage jedoch erhöhen:


P2P-Markt - Alternative Kreditgeber für Arbeitslose

Wenn es sich um einen Ratenkredit handelt, zählt für den Bundesbürger die Bank noch als die erste Anlaufstelle. Das Monopol am Kreditmarkt besitzen die institutionellen Unternehmen jedoch nicht. Im Vergleich zu den angelsächsischen Ländern noch in den Kinderschuhen steckend, aber im steilen Aufwärtstrend, ist der sog. P2P-Kreditmarkt. Die "Kreditvergabe von Mensch zu Mensch" - auch als Crowdlending bekannt- finden an Online-Plattformen statt, ein gemeinsamer Treffpunkt für Kreditsuchende und Geldgeber.

An diesen Sammelplätzen können auch Arbeitslose nach mehreren Absagen durch die Bank einen alternativen Weg für den gewünschten Ratenkredit finden. Nicht ausschließlich Geldhäuser bilden im P2P-Kreditmarkt die Seite des Geldgebers, sondern Privatpersonen, die in Zeiten des dauerhaften Zinstiefs eine lukrative Anlageform suchen. Kreditnehmer eröffnen auf diesen Online-Plattformen ein Kreditprojekt und Kreditgeber stellen das Geld in der Regel als Gemeinschaft zur Verfügung. Die Zinsen für den Kreditnehmer sind gleichzeitig die Renditen für den Geldgeber.

Der Antrag für einen Kredit ist auf diesen P2P-Plattformen ebenso einfach wie der "offizielle Kreditantrag" bei einer Bank. Es fängt mit dem gewünschten Kreditantrag an, geht über die gewählte Laufzeit und endet vorab bei der Berechnung der voraussichtlichen Kreditkosten. Den einfachen Weg für einen Kreditantrag für Arbeitlslose zeigt z.B. http://www.kredit-fuer-arbeitslose.com/kreditvergleich-fuer-arbeitslose/ auf.
Die Kreditnehmer erhalten einen ersten und vergleichbaren Überblick auf die verschiedenen Angebote von Banken und Privatanbietern auf einer P2P-Plattform.


smava.de - Kredite von Mensch zu Mensch



News zum Thema Geld

News-Überblick

Erneut illegales Abgreifen von Bitcoins gelungen

Veröffentlicht am 08.05.2019 14:06 - Zum Beitrag

Wieder einmal gelang das illegale Abgreifen von Bitcoins durch Hacker. Bei dem aktuell gegen die Plattform Binance gerichteten Angriff gingen virtuelle Bezahleinheiten für einen aktuellen Preis von 36 Millionen Euro verloren. Mit einer Transaktion auf die Schnelle 7.000 Bitcoins weg [...]


WeltSparen und Commerzbank finden zusammen

Veröffentlicht am 23.04.2019 06:44 - Zum Beitrag

Die Finanzplattform WeltSparen arbeitet für ein erweitertes Termingeldangebot für Firmenkunden mit der Commerzbank zusammen. Erweiterung gesonderte Festgeldangebote für Firmenkunden Das Zinsportal WeltSparen erweitert das Geschäftsfeld mit dem Blick auf ihre gewerblichen Kunden. Durch die nun geschlossene Zusammenarbeit mit dem zweitgrößten [...]


Letzte Quartal 2018 kam Börsen-Aktiven nicht zugute

Veröffentlicht am 16.04.2019 14:03 - Zum Beitrag

Das letzte Quartal 2018 kam den an den Börsen aktiven Anlegern nicht zugute. Die Bewertungen ihrer gehaltenen Papiere bzw. Anteile rutschten um rund 28 Milliarden Euro ab. Dennoch stieg das Bargeldvermögen im gleichen Zeitraum deutlich an. Netto-Barvermögen dennoch um 44 [...]