Rechtsschutz

Anbieter Rechtsschutz

Infos Rechtsschutz

Themen

Service

Weitere Themenbereiche














TarifOmat24.de

Internet Privatrechtsschutz ARAG web@ktiv - Risiken der Online-Welt

Sie sind hier: Start > Versicherungen > Rechtsschutzversicherung > ARAG webaktiv

Den Risiken im Internet gewappnet sein

ARAGDas Internet hinterlegte seit seiner "Grundsteinlegung" in der Mitte der 90-er Jahr in Deutschland einen unvergleichlichen Siegeszug. Kaum ein Gewerbe in Deutschland hat nicht wenigstens eine "Anwesenheits-Präsenz" im World Wide Web, um den Kunden auch bis zum heimischen PC Service und Angebote präsentieren zu können.

Onlineshops gehören ebenso zum Alltag wie einschlägige Nachrichten- und Informationsportale sowie Interessensgemeinschaften für das ausgesuchte Hobby. Dennoch ist auch das Internet voll von Haken und Ösen, über die Privatnutzer versehentlich stolpern und hängen bleiben können. Inzwischen ist das Internet mit durch seine Vielfalt derart komplex geworden, dass eine vermeintlich aufgestellte Falle oft erst dann bemerkt wird, wenn sie bereits zugeschnappt hatte. Beim täglichen Surfen reicht meist nur ein einziger Mausklick, der eine ganze Lawine in Bewegung setzen kann und am Ende einen Berg voll Probleme zurückläßt.

Wer als Internetnutzer Vorsicht walten läßt und mit "gesundem Menschverstand" agiert, weicht damit bereits vielen Gefahren aus. Dennoch fallen immer wieder Verbraucher auf dubiose Angebote herein, die trotz fehlender Rechtsgrundlage immer wieder das Geld aus der Tasche der Kunden ziehen können. Abo-Fallen gehören nach wie vor zu den "erfolgreichsten Maschen" mancher Webseiten. Anwaltliche Mahnungen erhöhen den Druck und zum Schluß wird dann doch bezahlt.

Wenn Dritte gegen Internetnutzer klagen
Juristische Fallstricke können für private Internetnutzer ebenso gefährlich werden wie manche zweifelhafte Angebote. Es reicht bereits aus das in der Suchmaschine gefundene "ideale Bild" für die eigene Homepage zu verwenden. Eine Abmahnung vom Anwalt im Auftrag des Bildrechte-Inhabers ist damit automatisch vorprogrammiert. Mehrere hundert Euro werden bereits für ein einziges Bild fällig.

Vielfältige Internetwelt - Vielfältige Rechtsschutzfälle
ARAG web@ktiv (angelehnt an "webaktiv") greift als Privatrechtsschutzversicherung exakt zu den Risiken des Internets. Wird der Internetnutzer juristisch "überrollt", hilft web@ktiv bei Schadenersatz-Ansprüchen, aktiven Strafverfolgungen, Vertragsrecht bei Online-Einkäufen, Urheberverletzungen (besonders irrtümlichen Downloads) und sogar bei Mobbing & Rufmord.


Die ARAG Internet Rechtsschutzversicherung web@ktiv

Highlights ARAG Rechtsschutz web@ktiv - Leistungsbereiche Internet-Risiken

Das Stichtwort Rufmord erhielt seit den ersten Schritten des Internets inzwischen eine völlig neue Qualität. Es ist ein Leichtes, über die unterschiedlichsten Foren und Diskussionsportalen andere Personen durch "frei erfundene Geschichten" einen schweren Rufschaden beizufügen. Die Motivationen für derlei Vorgänge sind sehr breit gefächtert. Den "gewerblichen Anschwärzungen" als Beispiel folgend, ist leider Mobbing auch im Privatbereich zu einer Alltagserscheinung geworden. Reputationen können innerhalb weniger Minuten per "Drag & Drop" im Internet schweren Schaden zugefügt werden.

Das auf Internet spezialisierte Rechtsschutz-Team von ARAG web@ktiv kennt die Methoden dieser vermeintlich anonymen Anschwärzer und weiß auch die notwendigen Mittel dagegen einzusetzen.


web@ktiv als spezieller Internet-Rechtsschutz

Die web@ktiv-Leistungen gegenüber einer "normalen" Rechtsschutzversicherung:

Darüber hinaus enthält ARAG web@ktiv einen Straf-Rechtsschutz für die Verteidigung
beim Vorwurf der Beleidigung oder unerlaubten Verwertung geschützter Werke



Jetzt den Beitrag für ARAG Internet Rechtsschutz web@ktiv berechnen ARAG webaktiv


ARAG web@ktiv

Nachrichten zur ARAG


News zum Thema Risikoversicherungen und - Vorsorge

News-Ăśberblick

In 2020 weitaus weniger Schäden an Kfz durch Naturgewalten

Veröffentlicht am 25.06.2021 07:10 - Zum Beitrag

Die Fahrzeuge hatten im Jahr 2020 quasi ein Schonungsjahr erhalten. Die von Naturgewalten verursachten Schäden fielen weitaus geringer aus als in den Jahren zuvor. Schäden weniger als die Hälfte des “Normalfalles” Die Versicherer können trotz vorab angekĂĽndigten Anstiegen bei den [...]


Diesel-Skandal kommt Rechtsschutzversicherer teuer zu stehen

Veröffentlicht am 17.06.2021 07:52 - Zum Beitrag

Der “Diesel-Skandal” weitet sich noch immer aus. Dies betrifft vor allem die Rechtsschutzversicherer, welche inzwischen mehr als 1 Milliarden Euro an Kosten trugen. Es kommen noch immer weitere Fälle hinzu und damit steigen auch die Prozesskosten weiter an. Pro Fall [...]


Impfschaden – Verbraucherschützen raten von “Corona-Tarifen” ab

Veröffentlicht am 17.05.2021 06:48 - Zum Beitrag

Die Versicherer sehen in der Verunsicherung aufgrund der möglichen Folgen von Impfschäden ein erweitertes Geschäftsfeld. Unfallversicherungen mit speziellen Tarifen fĂĽr Impffolgen. VerbraucherschĂĽtzer raten jedoch davon ab. Anstatt “Corona-Tarife” Standard-Versicherungen nutzen Mit den Impfungen gegen das Corona-Virus seen die Versicherer offensichtlich [...]